Rühreier auf parsische Art

Die besten Rühreier der Welt

Wir lieben diese Art der Eierzubereitung. Fein gewürzt, durch die Tomaten fruchtig, mit etwas grünem Chili für den Kick am Morgen. Die Eier können Sie ebenso als leichten Zwischendurch-Snack servieren. Mit Vollkornbrot und etwas Butter einfach himmlich lecker.

Zutaten für 2 Personen

  • 4 Bio-Eier, verquirlt
  • 2-4 frische grüne Chilischoten in Ringe geschnitten und nicht von den Kernen befreit (lieber eine weniger nehmen)
  • 1 kleine Zwiebel, in Würfel geschnitten
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 8 Cherrytomaten, in Würfel geschnitten
  • Celantro (Korianderkraut) nach Belieben — wir nehmen verschwenderisch viel
  • 1 EL Öl oder Ghee  — versuchen Sie mal Kokosöl, auch sehr lecker
  • Salz

So wird es gemacht

  1. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Kreuzkümmelsamen darin kurz bräunen und sofort die Zwiebel und die Chilis dazugeben. Langsam bei mittlerer Hitze bräunen, dabei rühren.
  2. Die Tomaten, das Salz und Kurkuma hinzufügen und solange braten bis die Tomaten zerfallen sind und die Masse »trockener« wird.
  3. Jetzt die Eier in die Pfanne geben und solange weiter braten, bis diese die gewünschte Konsistenz haben.

Mit reichlich Koriandergrün bestreuen und genießen.

Viel Spaß bein Nachkochen: Euer ZIFFELS FEINKOST Team

Die Parsen (von persisch پارسى, DMG Pārsī, „Perser“, indo-englisch auch Parsee) sind eine – ursprünglich aus Persien stammende – ethnisch-religiöse Gruppe, die der Lehre des Zoroastrismus folgt und als streng abgeschlossene Gemeinschaft lebt. Die meisten Parsen gibt es in Indien und in Pakistan. Die persischen Anhänger des Gottes Ahura Mazda bezeichnen sich gemeinhin als Zoroastrier (persisch زردشتى, DMG Zardoštī oder auch persisch زرتشتى, DMG Zartoštī). Quelle: Wikipedia. Hier gibts mehr Informationen.

 

Sende eine Antwort zu „Rühreier auf parsische Art“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2013 - 2018 ZIFFELS FEINKOST